Reinigung von Stolpersteinen


Schülerlnnen putzen Stolpersteine
SchülerInnen der Klasse 4a der Marie-Beschütz-Schule in Eppendorf putzen Stolpersteine in der Husumer Str. 37 Photo: Johannes Grossmann
© Johannes Grossmann

Mehrere Tausend Stolpersteine liegen derzeit auf den Hamburger Trottoirs. Die ersten Stolpersteine wurden Mitte 2002 in Hamburg verlegt und jährlich kommen rund 500 dieser kleinen Gedenksteine hinzu. Die Oberfläche der Steine ist mit einer Messingplatte versehen, die mit der Zeit durch Umwelteinflüsse und Verschmutzung dunkler wird. Viele Steine sind über die Jahre bereits so dunkel geworden, dass die Inschriften kaum noch lesbar sind.

Seit Anfang 2007 rufen die Initiatoren des Projektes ‚Stolpersteine in Hamburg’ daher regelmäßig zu einem Frühjahrsputz auf. Besonders freuen wir uns, wenn Paten und Unterstützer des Projektes aus eigener Initiative Stolpersteine in Ihrer Gegend putzen möchten – und dies vielleicht auch nicht nur im Frühjahr.

Für die Reinigung sind alle gebräuchlichen Putzmittel für Metalle, die in vielen Geschäften und nahezu allen Drogeriemärkten zu erhalten sind, geeignet. Hilfsmittel mit sehr harter Oberfläche wie Drahtbürsten oder andere harte Gegenstände sollten nicht benutzt werden, da die Messingplatten hierdurch beschädigt werden.

Bei der Benutzung dieser milchigen Metall-Putzmitteln sollten Sie jedoch darauf achten, dass Sie das Mittel gering dosiert zunächst auf einen Stofflappen und nicht direkt auf die Messingplatte geben. Sie vermeiden dadurch weiße Putzmittelränder auf dem umliegenden Pflaster, die sich nur sehr langsam wieder zersetzen.

Nachdem Sie die Messingplatte mit der Reinigungsmilch eingerieben haben, lassen Sie das Mittel für ca. eine Minute antrocknen. Danach können Sie die Messingplatte mit einem trockenen Tuch blank reiben. Sollte das Reinigungsergebnis danach noch nicht Ihren Vorstellungen entsprechen, wiederholen Sie den Vorgang.

Bei stark verunreinigten Stolpersteinen können Sie zusätzlich vorab auch Wasser und danach das Reinigungsmittel und die harte Seite eines handelsüblichen Küchenschwamms (z. B. aus dem Drogeriemarkt) verwenden, aber bitte keine Drahtbürsten oder Topfreiniger aus Draht benutzen!

Welche Stolpersteine in ihrer Nähe verlegt wurden, können Sie unserer Internetseite www.stolpersteine-hamburg.de entnehmen. Hierzu klicken Sie bitte in der rechten Navigationsleiste auf ‚NAMEN, ORTE UND BIOGRAFIEN’ und geben danach den gewünschten Straßennamen unter ‚SUCHE STRASSE’ ein.

Sollten Sie feststellen, dass Stolpersteine, die auf unserer Internetseite verzeichnet sind, am angegeben Ort nicht [mehr] vorhanden sind, wären wir Ihnen für eine Nachricht per Email oder einen Telefonanruf sehr verbunden.

Redaktionsteam, Juli 2013

Für Ihre Rückfragen wenden Sie sich bitte an:
stolpersteine.hamburg@yahoo.de oder
Peter Hess, Tel: 040/410 51 62

Downloads:
Mehr dazu unter:

Beiträge

druckansicht  / Seitenanfang